Übersicht über den Seiteninhalt: Bereichsnavigation | Hauptinhalt | Kontaktdaten

Hauptspalte

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen und Veröffentlichungen des Lehrstuhls.

Exploring Legal Cultures

Exploring Legal Cultures 2016 - Ablaufplan -

Modul Recht (für Lehramtsstudenten)

Achtung Änderung!

Die Übung am 7. Juni, 11 - 13 Uhr, SG 328, entfällt!

Dienstag, 14. Juni, 11 - 13 Uhr, S 202, Vorlesung für alle
Mittwoch, 15. Juni, 19 - 21 Uhr, HS 14, Übung für alle

Vortragsveranstaltung "Das Begründungsdilemma der Menschenrechte"

Die Leipziger Juristische Gesellschaft e. V. und das Institut für Grundlagen des Rechts laden ein zu einem Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Kurt Seelmann. Er spricht am

Dienstag, den 10. Mai 2016, 19:00 Uhr
im Bundesverwaltungsgericht, Sitzungssaal III
Simsonplatz 1

zum Thema "Das Begründungsdilemma der Menschenrechte".

 

 

Vorlesung Polizeirecht, Raumänderung

Die Vorlesung Polizeirecht findet ab dem 14. April im HS 2 (s.t. !) statt.

Studienmodul Exploring Legal Cultures

Studienmodul Exploring Legal Cultures

Die Veranstaltung wird im Sommersemester 2016 im Rahmen einer Kooperation mit den Universitäten in Jakarta und Malang (Indonesien)  als Blockveranstaltung vom 22.  Mai bis 4. Juni 2016 in  Leipzig, sowie vom 4. bis 12. September in Jakarta und Malang durchgeführt. Sie findet in englischer Sprache statt. Näheres entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Verwaltungsrecht · richtig praktisch

Logo des ProjektsDie Juristenfakultät der Universität Leipzig etabliert auf Initiative des Präsidenten des Sächsischen Oberverwaltungsgerichts Erich Künzler und gemeinsam mit Vertretern der Verwaltungsgerichtsbarkeit eine neue Form der Zusammenarbeit in der Lehre.

In Koordination mit der Leipziger Examens Offensive (LEO) wollen jeweils ein Professor und ein Verwaltungsrichter oder eine Verwaltungsrichterin unter dem Titel „Verwaltungsrecht · richtig praktisch“ gemeinsam Klausurfälle auf Examensniveau stellen und besprechen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Sicht der verwaltungsgerichtlichen Praxis. Ziel ist es, alltägliche Fallprobleme, die den angehenden Juristen und Juristinnen später im Verwaltungsrecht begegnen werden, in besonderer Weise für Klausuren aufzuarbeiten.

Professor Dr. Enders, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, sagt: „Wir wollen den Praxisbezug der Examensvorbereitung verbessern. Dabei hilft uns der andere Blick der Richterinnen und Richter auf die Fälle und ihre Erfahrung.“ Das Projekt beginnt im Sommersemester 2013 mit drei Klausurfällen. „Zu den Klausuren wird es umfangreiche Lösungen geben, die in den Sächsischen Verwaltungsblättern veröffentlicht werden sollen“, so Enders. Das Projekt soll nach dieser Anlaufphase noch erweitert und institutionell abgesichert werden.


Kontaktdaten